Big Time - My Doodled Diary
Sonali Gulati
Indien/USA 2015, Digital, Farbe, 12 Min., OF – Österreich-Premiere

Cyndi Laupers „Girls Just Want to Have Fun“ ist gerade der Hit im Radio, und Maya vertraut alles ihrem heißgeliebten Tagebuch an, was ihren Teenageralltag bestimmt: von hochpolitischen Ereignissen in der Welt wie der Ermordung von Indira Gandhi bis zum letzten schrecklichen Mitesser, der sich auf dem Gesicht in ein Megamonster verwandelt. Aber plötzlich scheint nichts mehr wichtig, als eine neue Mitschülerin auf der Bildfläche auftaucht… Sonali Gulati liefert eine höchst persönliche und doch so trockene, ja lakonische Erfassung der Höhen und Tiefen in den Teenagerjahren mit Obsessionen, erster Liebe und den vielen Erfahrungen, die sich im jugendlichen Emotions-Orbit alle einfach so „wahnsinnig schrecklich“ anfühlen…

Sonali Gulati
ist eine unabhängige Filmemacherin, Feministin und politische Aktivistin. Sie ist Associate Professor an der Virginia Commonwealth University. Ihre Filme wurden auf zahlreichen Festivals weltweit präsentiert und mehrfach ausgezeichnet. Sie erhielt Stipendien und Auszeichnungen sowie ein Guggenheim Fellowship für Film/Video. Ihr Dokumentarfilm I Am wurde bei identities 2013 in Wien gezeigt.

KATEGORIE:
PROGRAMMSCHIENEN:
11.06. 16:00 / Metro Kino Historischer Saal

REGIE:
Sonali Gulati

Buch: Sonali Gulati.
Kamera: Sonali Gulati.
Schnitt: Sonali Gulati, Anupama Chandra, Matt West.
Musik: Jen Schwartz.
Produktion: Sonali Gulati.

FILM EMPFEHLEN

print